Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 7. August 2019

Startet nachhaltig in den Frühling und gewinnt




CD Körperpflege Sonder-Flaschenpost



Viele Menschen stellen sich die Frage, was ihnen wichtig ist. Sie suchen nach einer Antwort und nach einem Sinn. Deshalb haben wir von CD die Initiative „Das reine Leben“ gegründet:

Wir wollen Denkanstöße liefern zu Themen, die uns als Marke über unsere Produkte hinaus bewegen.

In dieser Sonder-Flaschenpost möchten wir euch über unsere aktuellen Nachhaltigkeits-Projekte und -Aktionen informieren und zum Mitmachen bewegen. Außerdem gibt es etwas zu gewinnen.


Aktion am Internationalen Tag zur Abschaffung der Tierversuche

CD setzt sich bereits seit 2011/ 2012 für die Förderung und Erforschung von alternativen Testmethoden zu Tierversuchen ein. Aus diesem Grund unterstützt CD die Stiftung SET (Stiftung zur Förderung der Erforschung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zur Einschränkung von Tierversuchen). Immer in der Woche um den 24. April herum ist der Internationale Tag zur Abschaffung der Tierversuche. Da wir uns gegen Tierversuche engagieren, finden wir es wichtig, auf diesen Tag aufmerksam zu machen. Auch in diesem Jahr haben wir eine Spendenaktion vorbereitet, um die Abschaffung von Tierversuchen zu unterstützen, und spenden den Betrag von 10.000 € an die Stiftung SET.


Macht mit und schafft mit uns Aufmerksamkeit gegen Tierversuche! 
Werdet Fan unserer CD Körperpflege Facebook-Seite, denn am 24. April machen wir dort auf den Internationalen Tag zur Abschaffung gegen Tierversuche aufmerksam. Bitte teilt unseren Postingbeitrag oder kommentiert ihn. So helft ihr uns maximale Aufmerksamkeit für dieses so wichtige Thema zu erregen. 
Markiert unsere Facebookseite mit „gefällt mir“, damit ihr die Aktion nicht verpasst. Vielen Dank an alle, die mitmachen. Mehr zum Thema erfahrt ihr unter #tierschutz auf „CD Das reine Leben“.




Ostern entspannt vegan verbringen und gewinnen



Egal, ob ihr Neu-Veganer seid, schon lange auf tierische Produkte verzichtet oder einfach euren Konsum von tierischen Zutaten einschränken möchtet: Es sind besonders die Feiertage, die euch vor Herausforderungen stellen können. Um sie euch etwas zu erleichtern, haben wir ein paar Tipps und Tricks gesammelt. Einen Rezept-Tipp für vegane Rohostereier findet ihr im Artikel „Ostern als Veganer feiern: Geht das überhaupt?“.


Habt ihr schon mit den Oster-Vorbereitungen begonnen? Wie wäre es, wenn ihr zu Ostern ein CD Mini-Deo verschenkt? 🎁 Verpacken lässt es sich ganz einfach in einer Pappe von einer leeren Küchenrolle. ☺️ Wir verlosen 10 x CD Minis-Osterpakete. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, füllt einfach das Kontaktformular bis zum 24.4.2019 aus. CD wünscht frohe Ostern!



Ausgezeichnetes Engagement gegen Plastik im Meer



Günther Bonin und sein Verein One Earth – One Ocean wurden jetzt mit dem „Special Prize“ der Gruner + Jahr SPA AWARDS (ehemals GALA SPA AWARDS) ausgezeichnet. Der Vereinsgründer erhielt den Preis in Baden-Baden für sein Engagement gegen Plastikmüll in den weltweiten Meeren.


CD unterstützt den Umweltschutzverein und lässt Filme produzieren, die den Kampf des Vereins gegen den Plastikmüll dokumentieren. CD schafft dadurch zusätzlich Aufmerksamkeit für das bemerkenswerte Engagement von One Earth – One Ocean.

Unser Held Günther Bonin arbeitet mit seinem Verein daran, die Weltmeere mithilfe von Müllsammelschiffen von Plastik zu befreien. Das gesammelte Plastik wird wieder dem Recycling zugeführt oder zukünftig direkt an Bord zu schwefelfreiem Heizöl verarbeitet. Generell soll dazu angeregt werden, Plastik als Wertstoff zu betrachten.


Auch in diesem Jahr werden Günther Bonin und sein Verein ihre Mission fortsetzen. CD begleitet das Projekt weiter.


Live erleben könnt ihr das Müllsammelschiff Seekuh dieses Jahr von Ende Mai bis Mitte August entlang der Ostseeküste. Die Termine findet ihr auf der OEOO-Homepage. In Kiel wird aktuell eine Machbarkeitsstudie zum Konzept des Energieschiffes SeeElefant durchgeführt, welches Anlagen zum Sortieren, Zerkleinern und Verarbeiten von Müll an Bord hat. Wir von CD halten euch hier auf dem Laufenden.

Mikroplastik: Alles, was man wissen sollte





Als relativ kleine Kunststoffpartikel verursacht das sogenannte Mikroplastik ein riesiges Aufsehen in der Öffentlichkeit, denn die negativen Konsequenzen von Mikroplastik auf die Umwelt, insbesondere auf unsere Weltmeere und Meeresbewohner, sind enorm. 


Was unsere CD Körperpflegeprodukte angeht, so enthielten diese noch nie festes Mikroplastik. Aktuell arbeiten wir daran, auch gänzlich auf flüssiges Mikroplastik in den wenigen CD Produkten, in denen es noch enthalten ist, zu verzichten. Bis Ende 2019 ist es unser Ziel, dass alle CD Produkte auch frei von heute bekanntem flüssigem Mikroplastik sind.


Aufräumaktion am Weltwassertag: CD räumt auf



Am Weltwassertag, dem 22. März 2019, haben wir uns an der größten „Stadtputzaktion“ Deutschlands beteiligt. Die Aktion „Hamburg räumt auf“ wurde von der Stadtreinigung Hamburg und der Behörde für Umwelt und Energie initiiert. Schon zum 21. Mal fand die Aufräumaktion in Hamburg und Norddeutschland statt. Engagierte Teams jeder Altersklasse konnten daran teilnehmen und Gutes tun. Wir von CD haben uns den Hamburger Stadtpark als Aufräumort ausgesucht und bis zum Ende des Aktionstages pro Person einen großen Sack voll Müll gesammelt, sodass dieser Unrat sicher nicht mehr in die Gewässer gelangt.


An der Aktion haben sich in diesem Jahr rund 82.500 Menschen beteiligt – ein neuer Rekord bei „Hamburg räumt auf“. Insgesamt wurden 170 t Müll eingesammelt. Die Teilnehmerzahl wächst seit 21 Jahren stetig. Die Menge des gefundenen Mülls ist zeitgleich stark gesunken. 2017 waren es noch 333 t. Dies deutet darauf hin, dass immer weniger Müll achtlos in die Umwelt geworfen wird. Auch hat die Stadt im Jahr 2018 eine Sauberkeitsoffensive ins Leben gerufen. In Folge wurden 1.000 Papierkörbe zusätzlich in der Stadt aufgestellt, 400 Mitarbeiter neu eingestellt sowie 30 neue Einsatzfahrzeuge angeschafft. Darüber hinaus waren 30 „Waste Watcher“ mit Knöllchenkompetenz im Einsatz. In diesem Jahr wurden bisher 1.970 Verwarnungen erteilt. (Quelle: Hamburger Abendblatt)


Wer in Hamburg gern auf dem Wasser unterwegs ist, hat seit April auch dort die Gelegenheit, Gutes zu tun und Müll zu sammeln: Eine dänische Nichtregierungsorganisation stellt auf der Alster drei Kajaks, die jeweils zwei Stunden kostenlos genutzt werden können, zur Verfügung – vorausgesetzt, die Paddler sammeln während ihrer Tour Abfall aus der Alster und teilen ihr Erlebnis in den Sozialen Medien. Infos und Buchung unter www.greenkayak.org.


Themenverwandte Artikel könnt ihr auf der neuen „CD Das reine Leben“-Website zum Beispiel unter #reinheit#initiativen#mikroplastik#meer und #seekuh entdecken.

*Werbung*

Keine Kommentare:

Kommentar posten